Scheitholzofen und Kaminofen

Scheitholzöfen und Kaminöfen sind in vielen Designs und Ausführungen erhältlich. Ob freistehende oder eingemauert, einfacher oder wasserführender Kaminofen – die Auswahl an Modellen ist so vielschichtig wie die Preisspanne. Der Markt bietet für jeden Bedarf und Geschmack den passenden Holzofen.

Kaminöfen erfreuen sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Die niedrigen Brennstoffkosten und die emissionsarme Wärmeerzeugung machen Heizen mit Holz zu einer ökologisch und ökonomisch günstigen Alternative zu herkömmlichen Heizarten auf Basis fossiler Brennstoffe. Ein Wohnraum, beheizt mit einem Holzofen, bietet zudem eine ganz besondere Atmosphäre. Das lodernde Licht der Flamme ist ein schöner Blickfang und die Wärmestrahlung ist bei einem Holzfeuer besonders angenehm. Kaminöfen werden mit Scheitholz befeuert. Für eine schöne Flammenbildung eignen sich Holzarten wie Birke und Buche.

Einfacher Holzofen oder wasserführender Kaminofen?

Moderne Holzöfen verfügen über eine hocheffiziente Verbrennungstechnik, die wenig Schadstoffe in die Atmosphäre freisetzen. Ein herkömmlicher Holzofen wird in der Regel als Ergänzung zur Zentralheizung in Wohnräumen genutzt, kann aber auch als eigenständige Heizung genutzt werden.

Zwei Varianten stehen bei einem Scheitholzofen zur Auswahl. Ein einfacher Kaminofen heizt allein durch Wärmestrahlung, die beim Verbrennen der Holzscheite entsteht. Ein wasserführender Kaminofen kann zusätzlich an das zentrale Heizungssystem angeschlossen werden. Neben der Heizkraft wird ein wasserführender Kaminofen zur Produktion von Warmwasser eingesetzt. Dafür ist ein Wärmetauscher im Holzofen eingebaut, der Wasser im zentralen Heizungssystem erhitzt, sobald der Kaminofen in Betrieb ist. Dies entlastet die Zentralheizung und senkt die Heizkosten.

Preise für Kaminöfen

Den Preis für einen Kaminofen bestimmen Design, Material und Ausstattung. Wer Preise für Kaminöfen vergleicht, sollte vorab eine individuelle Bedarfsanalyse durch einen Experten vornehmen lassen. Um die optimale Heizkraft zu erzielen, sollte der Scheitholzofen auf die Wohnraumgröße und die geplante Nutzung abgestimmt sein. Wer seinen Holzofen neben dem Beheizen von Wohnräumen auch zur Warmwasserproduktion nutzen möchte, ist mit einem wasserführenden Kaminofen gut beraten. Bei dieser Variante fällt der Preis für einen Kaminofen etwas höher aus. Die Kosten bei der Anschaffung amortisieren sich jedoch nach wenigen Jahren, da mit dem günstigeren Brennstoff Holz Heizkosten gespart werden.

Kaminofen und Pelletofen im Test

Was man vor dem Kauf eines neuen Kaminofen oder Pelletofen beachten sollte, zeigt das folgende Video der Stiftung Warentest.

Quelle: Stiftung Warentest

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 (11 Stimmen)